DE EN

Joachim Manz

Der 1957 geborene Künstler Joachim Manz ist hauptsächlich bekannt für seine Skulpturen und Wandarbeiten im öffentlichen Raum. Die Beton Leuchte „Trabant“ erhielt 2008 die ifdesign- Auszeichnung.

Die Absicht des Designers ist es, auf eine maschinelle Verdichtung des Betons zu verzichten. Stattdessen wird der Beton von Hand gegossen und auch so verdichtet, so dass die sehr glatte Kugeloberfläche von Lunker und Lufteinschlüssen unregelmäßig durchsetzt ist. Diese unterschiedliche, lebendige Oberflächenbeschaffenheit der einzelnen Betonkörper macht aus jedem Exemplar ein Leuchtenunikat.

 

Pendelleuchte

Pendant Lamp
DJM 08/18a m
Pendant Lamp
DJM 08/18a k
Design:
Joachim Manz, 2008
Zeichen:
Jede Leuchte ist fortlaufend nummeriert und trägt dieses Zeichen: TECNOLUMEN
Material:
Pigmentierter Spezialbeton und Glaslinse matt oder klar
Fassung:
GU 10, max. HAL 40 W (Trabant 3 = GU 10, LED Retrofit 7 W, 12 V)
Verfügbar in diesen Varianten:
Trabant 1 (Ø 180 mm) DJM 08/18a m (verstellbar)
DJM 08/18a k (verstellbar)
Trabant 2 (Ø 160 mm) DJM 08/16 m (nicht verstellbar)
DJM 08/16 k (nicht verstellbar)
DJM 08/16a m (verstellbar)
DJM 08/16a k (verstellbar)
Trabant 3 (Ø 140 mm) DJM 08/14 m (nicht verstellbar)
DJM 08/14 k (nicht verstellbar)